PV 2.0 für Betriebe in Bad Fischau-Brunn

Am 17/06/2015
um 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort:
Weinstube Goldfuß

PV 2.0 für Betriebe in Bad Fischau-Brunn


Photovoltaik ist im Gewerbe angekommen. *** Das Potenzial für Photovoltaik im Gewerbe ist riesig, da der Energieverbrauch zumeist dann stattfindet, wenn der Strom produziert wird. Seit einiger Zeit ist daher Strom vom Dach mitunter günstiger als jener aus der Steckdose – vorausgesetzt es handelt sich um keinen Stromtarif für Großkonzerne. Um über die neuen Rahmenbedingungen im Bereich der Photovoltaik für Klein- und Mittelbetriebe zu informieren und zu erklären, wie auch ohne Förderung eine wirtschaftliche Anlage gebaut werden kann, laden die Klima- und Energie-Modellregion Nö-Süd und die Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn zum Infoabend ein.

Infoveranstaltung für Betriebe
Am Mittwoch, den 17. Juni 2015 um 19:00 Uhr haben die regionalen Unternehmen die Möglichkeit, sich in der Weinstube Goldfuß beim Vortrag „Photovoltaik 2.0 für Betriebe“ der Photovoltaik-Expertin Cornelia Daniel-Gruber über die aktuelle Marktlage und interessante Erkenntnisse aus ihrer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zu informieren.
Die Mit-Initiatorin der Initiative „Tausendundein Dach“, der größten PV-Einkaufsgemeinschaft für Gewerbebetriebe, wird dabei Fragen wie „Wie viel kann ich durch eine PV-Anlage im Unternehmen Kosten sparen?“ oder „Wie kann ich Teil der Einkaufsgemeinschaft werden?“ beantworten. Außerdem können bereits vor Ort in Kurzberatungen die wichtigsten Eckdaten zur eigenen Photovoltaikanlage geklärt werden.
Die Unternehmer ersparen sich so wertvolle Zeit für eine aufwändige Eigenrecherche, da derzeit auch viele veraltete Informationen im Umlauf sind.

Was: Photovoltaik 2.0 für Betriebe
Wann: Mittwoch, 17. Juni 2015, 19:00 Uhr
Wo: Weinstube Goldfuß, Brunner Hauptstraße 25, 2721 Bad Fischau-Brunn

Anmeldung bis 15.06.2015 bitte unter ch.wagner@klien-noe-sued.at.
Die Veranstaltung ist kostenlos jedoch nur für Unternehmen zugänglich. Wer die Stromrechnung als Eintrittskarte mitnimmt, bekommt außerdem eine energiereiche Überraschung. Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt.

Weitere Informationen findet man unter http://www.tausendundeindach.at. Vergleichbare

**************************************

Mit Sonnenstrom Energiekosten sparen

Die Anlagenpreise für Photovoltaik sind massiv gefallen und Strom aus der Photovoltaik–anlage ist in vielen Fällen schon billiger als der Strom vom Netz. In den Massenmedien findet sich viel Fehlinformation und vor allem Altinformation. Dabei lassen sich vor allem in Unternehmen unter bestimmten Voraussetzungen wirtschaftlich interessante Projekte realisieren. Hier setzt die Initiative Tausendundein-Dach an, die es sich zum Ziel gesetzt hat durch Aufklärungsarbeit und der Organisation einer Einkaufsgemeinschaft in ganz Österreich bei 1001 Unternehmen Photovoltaikanlagen zu bauen.

Greenstar(t) 2014: Tausendundein Dach und zwei weitere UnternehmensgründerInnen haben sich beim ersten grünen Start-up-Wettbewerb des Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Umweltministerium gegen sieben weitere Bewerber durchgesetzt und den mit 15.000 EUR dotierten Greenstar(t) Award gewonnen.

Werden Sie selbst zum PV-Insider: Die Veranstaltung gibt Ihnen brandaktuelle Markt- und Finanzierungsinformationen, die online nicht zu finden sind und die Möglichkeit der raschen und einfachen Umsetzung über die Einkaufsgemeinschaft Tausendundein Dach.

Programm
18:30 – 19:00 Uhr -> Einlass/ Networking
19:00 – 19:15 Uhr -> Begrüßung
● Mag. (FH) Christian Wagner, Klima- und Energie-Modellregion Nö-Süd
● Reinhard Knobloch, Bürgermeister Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn
19:15 – 20:00 Uhr -> Fachvortrag Photovoltaik im Gewerbe
● Mag. Cornelia Daniel-Gruber, Dachgold
– Warum ist Photovoltaik auf einmal so günstig und wie viel kosten die Anlagen wirklich?
– Rechnet sich Photovoltaik für mein Unternehmen überhaupt?
– Ist mein Unternehmen für eine Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauch geeignet?
– Wie kann ich Teil der Einkaufsgemeinschaft werden?
20:00 – 21:00 Uhr -> Diskussion mit anschließendem Networking
● Snacks & Getränke auf Einladung der Raiffeisenregionalbank Wiener Neustadt
– Für Auskünfte betreffend  Finanzierung und Förderungen steht Herr Prok. Karl Hartmann von der Raiffeisenregionalbank Wiener Neustadt zur Verfügung.
– Anhand Ihrer Stromrechnung kann eine grobe Einschätzung über die optimale Anlagengröße getroffen werden.
– Fixieren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.

Loading Map....
Veranstaltungen

<< Jan 2019 >>
MTWTFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3