Elektromobilität

Förderungsoffensive „Fahrzeuge mit alternativem Antrieb und Elektromobilität“
[Auszug aus den Förderrichtlinien]

Gefördert wird die Anschaffung von PKW mit Elektro-, Brennstoffzellen- bzw. Plug-In-Hybrid-Antrieb.
Einreichen können alle Betriebe, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie Vereine, konfessionelle Einrichtungen und öffentliche Gebietskörperschaften.

Die Förderung beträgt:
• 1.500 Euro pro Fahrzeug für reine Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge bzw.
• 750 Euro pro Fahrzeug für Plug-In-Hybrid Fahrzeuge sowie Range Extender und Reichweitenverlängerer.

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss ausbezahlt und ist mit 30% der Anschaffungskosten begrenzt.
Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist, dass seitens der Autoimporteure beim Kauf des Fahrzeuges ein E-Mobilitätsbonus in der Höhe von 1.500 bzw. 750 Euro (netto) pro Fahrzeug gewährt wurde. Dieser Bonus muss gemeinsam mit dem Informationstext zur Förderaktion E-Mobilität (s. Seite 2) auf der Fahrzeugrechnung ausgewiesen werden.

Voraussetzung für einen Antrag auf Förderung, ist die Registrierung durch den künftigen Fahrzeughalter.
Die Registrierung ist ab 01.03.2017 möglich, erfolgt ausschließlich online unter www.meinefoerderung.at/webufi/epkwb2017 und ist in Abhängigkeit des zur Verfügung stehenden Budgets längstens bis 31.12.2018 möglich.

Weitere Details hier.