Berl EDV – PV-Anlage

1.    Daten
•    Projekttitel:            Errichtung einer 14,61 kWp Photovoltaikanlage
•    Projektträger:        Fa. Berl
•    Projektpartner:        —
•    Wann:                2014
•    Wo:        Fa. Berl EDV; Rotkreuz-Straße 2 2620 Neunkirchen

2.    Ausganssituation, Situation nachher
Strombezug vollständig aus dem öffentlichen Stromnetz.
Nach Errichtung der PV-Anlage können, abhängig von der Wettersituation, ca. 17 MWh Strom produziert werden. Im Jahr 2015 wurden ca. 19 MWh Strom produziert.

3.    Gesetzte Maßnahmen
Für eine optimierte Ausrichtung der 66 Module mit einer Gesamtfläche von 108 m2, im Winkel von 45°, wurde eine Halterung im Anschluss an das Hallendach angebracht.
Der prognostizierte Jahresertrag liegt bei 16,7 MWh.
In einem zweiten Schritt wurde die nach Nordost gerichtete Glasfront des Foyers mit Spezialglas mit integrierten PV-Zellen (ca. 1,5 kWp) ausgestattet.
Der erzeugte Strom wird in erster Linie zur betrieblichen Eigenversorgung genutzt. Betrieben wird die Anlage als Überschuss-Einspeiseanlage. In Zusammenhang mit den betriebseigenen Elektroautos konnte der Strom-Eigenverbrauch von ca. 70% auf ca. 80% gesteigert werden.
Die Anlage wurde ohne Förderungen errichtet.

4.    Erzielte Einsparung und sonstige Vorteile
Reduzierung des Stromzukaufs aus dem öffentlichen Stromnetz.
Am Standort produzierter Strom aus erneuerbarer Energie zur Versorgung der Betriebsanlage und für die betrieblich genutzten Elektroautos.

5.    Fazit im Zusammenhang mit den anderen Projekten
Sehr gutes Gesamtkonzept mit:
•    Optimierung des Energieverbrauchs
•    Synergieeffekte nutzen (Kühlen / Heizen).
•    Stromversorgung durch PV-Anlage am Standort.
•    Einsatz von Elekromobilität.